Punsch, Glühwein und Glühmost

Wintergetränke und Glühgetränke. Die beliebten Heißgetränke Punsch, Glühwein und Glühmost

Glühwein alkoholfreiZu den beliebten Heißgetränken im Winter und der Vorweihnachtszeit zählen Glühmost, Glühwein und Punsch.

Was ist Punsch? Das Wort stammt aus dem Indischen und bezeichnet 5 Zutaten.

  • Arrak (Branntwein)
  • Zucker
  • Zitronen- Orangen- oder Pomeranzensaft
  • Wasser
  • und Gewürze (Tee, Zimt, Nelken, usw.).

Der Branntwein wird gerne durch Rum, Weinbrand und/oder Wein ersetzt. Die Gewürze sind variabel. Zimt und Nelken sind am gebräuchlichsten aber auch Vanillezucker zum Süßen.

Hindberry’s Früchte Punsch

In der Vorweihnachtszeit darf auf Christkindlmärkten in Österreich Punsch nicht fehlen. Unseren Früchte Punsch könnt ihr fix zu Hause nachkochen. Denn wer ganz auf Alkohol im Punsch verzichten möchte, dem sei Hindberry’s Kinderpunsch-Rezept ans Herz gelegt. Damit gelingt der perfekte alkoholfreie Punsch kinderleicht auch für Erwachsene und Autofahrer. Unser fruchtiger Früchtepunsch bzw. Beerenpunsch kommt ganz ohne Most, Wein und Spirituosen aus. Kinderpunsch ist ganz besonders an Halloween der Hit auf deiner Party.

Geheimtipp: Hindberry’s Früchtepunsch lässt sich natürlich anschließend noch mit Rum verfeinern. Für alle, die nicht ganz auf die wärmende Wirkung von Alkohol verzichten möchten.

Natürlich möchten wir euch dann beim Stichwort Rum – Omas’s einfaches Rezept für selbstgemachten Glühwein mit Orangensaft und Rum nicht vorenthalten.

Auf der Suche nach weiteren kulinarischen Köstlichkeiten? Schau doch in unserer Rezeptsammlung vorbei oder besuche unsere Seite über kleine, schnelle Häppchen zum Wein.

Glühmost und Glühwein

Puristisch aber nicht ganz ohne Pfiff schmecken Glühmost und Glühwein. Apfelmost, Birnenmost, Ribiselwein oder andere Fruchtweine bieten sich beim Glühmost alternativ zum Glühwein aus Rotwein, Rosewein oder Weißwein an. Zu den klassischen Glühgetränke-Zutaten zählen Zimt und Nelken.

Zubereitung: Wein erwärmen (Vorsicht: Glühwein darf niemals kochen!). So bleibt der Alkohol erhalten und verkocht sich nicht. Der etwa 60-70°C heiße Wein wird anschließend gewürzt und mit Zucker oder Honig gesüßt. Sehr lecker schmeckt ein Hauch Vanille. Es lässt sich hier natürlich auch mit anderen Gewürzen wie Kardamom oder Piment experimentieren.

Für alle, denen es zu viel Aufwand ist Glühwein zu kochen, empfiehlt sich Zimtsirup. Einfach ein Häferl mit Wein in der Mikrowelle kurz erwärmen und mit süßem Zimtsirup zu einem leckeren Wintergetränk verfeinern. Fertig ist der schnelle Glühwein.

Eggnog, Eierpunsch und Eierlikör

Eierpunsch und selbstgemachter Eierlikör für kalte Wintertage.