Deep Dark Fruchtdessertwein

Deep Dark – Versuchung aus dunklen Beeren

Unser bittersüßer tiefdunkler Fruchtdessertwein Deep Dark aus Holunderbeeren, aus roten und schwarzen Johannisbeeren, Heidelbeeren und Preiselbeeren – ideal für Genießer. Eine Versuchung aus dunklen Waldbeeren.

Der Beerenwein offenbart eine robuste Würze am Gaumen. Genießen Sie ein perfektes Zusammenspiel mit gereiftem Käse und dunkler Schokolade. Aber auch solo als flüssiges, vollmundiges Dessert ist dieser Beerenwein eine Delikatesse!

14,5%Vol.     süss     250ml

Holunderwein Johannisbeerwein Heidelbeerwein Fruchtwein

11,95€/250ml (47,80€/l)

hier bestellen

Tipp:

Obstschale

mehr über Holunderbeeren, Johannisbeeren, Heidel- und Preiselbeeren erfahren? (pdf, je 100Kb)

 

Deep Dark Fruchtdessertwein Schiff am MeerHolunderwein, Heidelbeerwein, Johannisbeerwein und Preiselbeerwein. Sie alle sind ausgesprochen kräftige Beerenweine mit herber Note.

Ich habe mich dazu entschieden diese dunklen Waldbeeren gemeinsam als Assemblage zu keltern. Die Beeren werden nach meiner besonderen Rezeptur mehrere Tage an der Maische vergoren. Der Farbstoff und das Herbe von Johannisbeeren und Heidelbeeren geht in den Fruchtwein über. Durch die Zusammensetzung aus unterschiedlichem Beerenobst offenbart sich der harmonische Gesamteindruck dieses Beerenweins.

Der gemeinsame Ausbau ergibt einen schönen schokoladigen Fruchtdessertwein aus dunklen Waldbeeren. Im Abgang verzaubert der Beerenwein mit leichtem Gerbstoff und einem schönen Spiel aus Säure und Restzucker.

Beerenwein kann grundsätzlich auch trocken ausgebaut werden. Je nach Zusammensetzung erinnert er geschmacklich entfernt an Rotwein. Durch die Fruchtsäure sind Beerenweine aber meist spritziger und leichter im Gegensatz zu Rotwein. Gerbstoff ist eher dezent vertreten, dadurch wirken sie insgesamt schlanker.

Thematisch und geschmacklich ist Deep Dark an einen Ruby Port angelehnt. Jedoch wird Deep Dark nicht wie beim Portwein üblich mit Alkohol aufgespritet.

Durch die dunklen Beeren leicht herb, nicht zu alkoholstark aber mit 14,5%Vol. ausreichend kräftig. Die pikante Fruchtsäure wird mit feiner Restsüße abgerundet.

Das Video zu Deep Dark auf Youtube ansehen!