Aurelia Fruchtdessertwein

Aurelia – Märchenhaft und Rassig

Unser Obstdessertwein aus Äpfeln, Quitten und Birnen ist der Tradition verpflichtet.

Märchenhaft und rassig erscheint unsere Obstwein Komposition aus Kernobst und wird damit zum perfekten Begleiter zu Zimt-Apfelkuchen und Cheddar.

14,5%Vol.     süss     250ml

Fruchtdessertwein Aurelia Apfel Quitte Birne Himberg Pellendorf Fruchtwein

11,95€/250ml (47,80€/l)

hier bestellen

Tipp:

Obstschalemehr über Äpfel, Quitten und Birnen erfahren?

(pdf, 100Kb)

 

Aurelia Fruchtdessertwein Apfelbäume voll mit Äpfeln in düsterem LichtAus Äpfeln, Quitten und Birnen wird vorwiegend Cider und im Winter sogar Ice Cider (Kanada) hergestellt. Apfelwein ist der traditionellste aller Obstweine. In Österreich wird Apfelwein Most genannt. Most aus Äpfeln (und Birnen) ist der am häufigsten hergestellte Obstwein.

Es gibt Apfelwein seit Karl dem Großen. Er wird in sogenannten Heckenwirtschaften und Apfelweinstuben in Deutschland angeboten. Aus dem traditionellen Krug dem Bembel wird er ausgeschenkt, der Äpplewoi.

Im Gerippten (Glas) wird der neue Helle oder der Alte (wie der alte Jahrgang heisst) getrunken. Mancherorts kennt man noch den Speierling. Das ist ein Apfelwein der mit den unreifen Früchten des Sperberbaums versetzt wird. Eine Frucht ähnlich der Vogelbeere.

Kernobstwein gehört zu den wenigen Fruchtweinen, die hell und von goldgelber Farbe sind. Zu ihnen zählen neben dem Apfelwein auch Birnenwein und Quittenwein. Zum Kernobst selbst zählt man auch noch Mispeln und Asperl.

Die Kombination aus Äpfeln, Quitten und Birnen soll unserem Dessertwein mehr Komplexität verleihen. Aurelia bedeutet „aus Gold gemacht“. Wegen der schönen goldgelben Farbe des Obstdessertweines habe ich diesen Namen gewählt.

Der Apfel ist ein besonderes Symbol. Der goldene Reichsapfel. Der goldene Apfel in der nordischen und in der griechischen Mythologie. Wien der goldene Apfel während der Türkenbelagerung. Der Apfel als Symbol in Märchen wie Schneewittchen.

Verkostungsnotiz: Rassig und Märchenhaft. Zartes Aroma. Erinnert dezent an Honigwein oder eine Spätlese mit einem Hauch von Eiswein und Sherry.

Ich empfehle ihn zu Zimt-Apfelkuchen und zu würzigem Cheddar.

In unserer Erklärung über Kernobst (pdf 100kb) erfahrt ihr weiteres Wissenswertes über diese Obstarten und bekommt ein schnelles, einfaches Rezept für einen Zimt-Apfelkuchen.

Äpfel am Baum

Was ist denn bittesehr eine Quitte?

Bei Verkostungen werde ich sehr oft gefragt warum in meinem Fruchtdessertwein Aurelia neben Äpfeln und Birnen auch noch Quitten drin sind.

Die Quitte zählt ebenfalls zum Kernobst und verströmt einen Duft nach Muskat und Honig. Sie ist aber nicht so bekannt wie Äpfel und Birnen und zählt zu den vernachlässigten Obstsorten. Ihre Verarbeitung ist im Haushalt sehr aufwändig. Quitten sind im Rohzustand hart und durch den hohen Tannin- und Gerbstoffgehalt bitter und fast ungenießbar. Erst nach dem Kochen wird die Frucht aufgeschlossen. Aus ihr werden neben Obstsaft und Obstwein gerne auch Liköre (Quittenlikör) und Spirituosen (Quittenbrand) erzeugt.

Wegen des hohen Pektingehalts wird sie in der Küche meist zu Marmelade und Quittenkäse/Quittenbrot Frucht-Konfekt, getrocknetes Quittenmus) verarbeitet. Das Wort Marmelade kommt aus dem Portugiesischen wo die Quitte „marmelo“ genannt wird. Im Griechischen heisst sie übersetzt Honig-Apfel.

In meinem Kernobstwein ist sie für ein gewisses Tanningerüst und für einen zarten Muskat-Ton verantwortlich. Apfelweine und Birnenweine sind relativ neutral und unscheinbar. Aber dank der Quitte bekommt Aurelia noch eine zusätzliche fruchtig-herbe Note.

Neben einer Mischung verschiedener Äpfelsorten wurde mit Braeburn und Granny Smith Äpfeln gearbeitet und natürlich konzentrierter Apfelsaft verwendet. Aurelia ist zwar kein richtiger Apfeleiswein aber ich hatte schon das Bild eines gehaltvollen Dessertweines im Kopf – Aromen von Apfel, Muskat und Honig, pikante Säure und angenehme Restsüße.

Werbeanzeigen