stürmische Fruchtweine

Welche stürmenden Fruchtweine gibt’s denn noch?

Stürmische Beerenweine sind – nach meiner Einschätzung – fast alle uneingeschränkt zu empfehlen. Stürmischer Beerenwein aus Waldbeeren: Johannisbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren und Himbeeren in einer herberen, dunkleren Waldbeeren-Mischung.

Himbeerwein ist die Königin unter den stürmenden Beerenweinen. Die stürmische Himbeere schmeckt nämlich fast jedem. Das Interesse scheint groß zu sein!

Sehr lecker sind Holunderwein, Heidelbeerwein, schwarze Johannisbeerwein und stürmischer Erdbeerwein für die, die herberen roten Sturm bevorzugen.

Stürmischer Kiwiwein erinnert stark an einen südländischen Weißwein oder einen Riesling. Denn Kiwiwein ist weder grün noch schmeckt er allzu fruchtig. In der abklingenden Gärung hat er etwas von Secco Bianco oder Schaumwein. Der Unterschied zu klassischem weißen Sturm ist gering, da er eher neutral schmeckt. Wer es fruchtiger mag greift in der Erntezeit der Weintrauben gerne zu Schilchersturm oder Uhudlersturm.

Für jene, die es sehr aromatisch mögen, ist auch bei Obstwein was dabei: stürmischer Mangowein, Maracujawein oder Quittenwein sind sehr zu empfehlen.

Steinobstwein lässt sich ebenfalls stürmisch genießen: Kirschwein, Schlehenwein oder gar Marillenwein oder Pfirsich-Spritzer.

Zum Schluss sei noch der Apfelwein bzw. Apfel Cider erwähnt, der zwar einen einfachen aber schmackhaften stürmischen Obstwein ergibt.

In Zukunft könnt ihr dann entscheiden welche stürmischen Fruchtweine es bei mir geben wird. Ob sie nur kurzfristig für eine Veranstaltung und bei Bedarf/Interesse das ganze Jahr über produziert werden oder ob ich sie längerfristig fix im Sortiment haben werde.

Gekostet und probiert habe ich schon einige und auch einige vielversprechende Mehrfruchtweine, die sich perfekt als stürmische Getränke genießen lassen. Die Füllgrößen wie auch die Verkaufspreise sind dann je nach Obstart und Mischung variabel. Die Himbeere zählt halt leider zu den hochpreisigen Beeren. Allerdings schmeckt der Himbeerwein auch einmalig gut! Eben auch aus dem Grund gibt es nur wenige Produzenten von stürmischen Fruchtweinen und sie sind im Handel kaum erhältlich.

Es freut mich sehr, wenn ihr mit dem Geschmack und der Qualität zufrieden seid!

Zurück zum Wein-Blog.